RSS Feed
Knowledgebase : Deutsch > Home Theater > FAQ
SpyderTV/Spyder3TV passt Kontrast, Helligkeit, Farbe, Farbton und Farbtemperatur an. Die Mits DLP Anzeige sollte im Modus "Natürlich" betrachtet werden. Danach verwenden sie bitte SpyderTV um Anpassungen vorzunehmen. Sie werden feststellen, dass einige ...
Nein. Sie benötigen lediglich einen Computer (Desktop oder Laptop) mit WinXP oder WinVista in der Nähe des zu kalibrierenden TV-Gerätes.
Mit herkömmlichen Kalibrierungs-DVDs können Sie die Bildschirmeinstellungen Ihres Fernsehgeräts nur nach Augenschein anpassen. Dieses Verfahren beruht auf subjektiver Wahrnehmung und die Ergebnisse fallen deshalb von Mal zu Mal unterschiedlich aus. Spyder...
Sie brauchen einen Desktop-PC oder ein Laptop mit Windows 2000 oder XP in der Nähe Ihres TV-Geräts.
Ja, das können Sie. SpyderTV unterstützt Direktanzeige (CRTs), Rückprojektions-TV (RPTVs), LCD- und Plasma-TV. Mit SpyderTV haben Sie die Möglichkeit, Informationen wie die folgenden über Ihr spezifisches TV-Gerät einzugeben: Hersteller, Modell, Typ und S...
SpyderTV ist eine assistentengeführte, äußerst leicht zu bedienende Lösung für Privatanwender. Sie brauchen nicht auf Service-Menüs des TV-Geräts zuzugreifen, um SpyderTV zu verwenden. SpyderTV ermöglicht Ihnen eine zuverlässige allgemeine Kalibrierung Ih...
Cuts ("bias", "low") sind Grauskala-Bedienelemente für niedrige Werte. Gains ("drives", "high") sind Grauskala-Bedienelemente für hohe Werte.
Das ist ein Modus zur Einrichtung des Bildschirms zu Vorführungszwecken in zu hellen Verkaufsräumen mit zu starken Kontrastwerten und einer zu blauen Farbtemperatur des Umgebungslichts.
Der Kontrast bezeichnet die Einstellungen des Weißpegels, der sich auf Glanzlichtbereiche auswirkt.
Die Helligkeit bezeichnet die Einstellungen des Schwarzpegels, die sich auf Schattenbereiche auswirken.
Mithilfe der Tönung kann der Farbton eines Bildschirms gewechselt werden. In der Regel versteht man unter Tönung den Wechsel des Farbtons zu rot und grün.
Der Schwarzpegel wird durch die Helligkeit eingestellt.
Farbe und Tönung sind schwer nach Augenmaß einzustellen (man benötigt dazu eine spezielle Brille). Graustufen können nicht mit dem bloßen Auge eingestellt werden.
Die CRT-Bildschirme verlieren an Blau, die Hochleistungs-DLP-Bildschirme an Rot. Bei Plasma-Bildschirmen treten Bildverzögerungen auf und die Anzeige auf LCD-Bildschirmen verblasst.
Realitätsnahe Bilder, verbesserte Darstellung von Glanzlichtern und Schattenbereichen, Bilder mit weitaus überzeugender Intensität, geringerer Stromverbrauch und niedrigere Stromkosten.
Die Umgebungsbeleuchtung sollte gedimmt oder ganz unterbunden werden. Der Bildschirm sollte aufgewärmt sein.
Bildschirme sollten alle 6 Monate oder nach Änderung einer Systemkomponente rekalibriert werden.
Spyder3TV benötigt keine Service-Codes.
Der Bildschirm wurde zuerst bei dunkler Umgebungsbeleuchtung kalibriert und anschließend wurde die Zimmerbeleuchtung eingeschaltet.
Bei einem "Red Push" kann es bei bestimmten Geräten zu Anzeigeproblemen kommen. Reduzieren Sie die Farbeinstellungen geringfügig, um dieses Problem zu beheben.
Help Desk Software by Kayako support.datacolor.com/index.php?