Knowledgebase
Wie fotografiere ich die SpyderCHECKR 24 Farbtafel richtig ab?
Posted by Raphael Graf on 22 August 2014 08:58 AM

Befestigen Sie den SpyderCheckr 24 auf einem Stativ oder bringen Sie ihn in eine stabile Lage. Leuchten Sie ihn nun aus einem 45-Grad-Winkel aus. Der ideale Weg, um das Ziellicht richtig anzuwenden ist es, dabei nur eine einzige Lichtquelle zu verwenden, ohne Reflektor oder Diffusor, aus großer Entfernung. Dies stellt sicher, daß alle Teile des Farbzieles gleichmässig ausgeleuchtet werden und reduziert zudem Farbabweichungen über die Breite eines Zieles. Füllen Sie den Sucher NICHT komplett mit dem Farbziel aus, denn dabei entstehen Verzeichnung, Vignettierung und ggf. Sensorstaub, am schlimmsten an den Ecken. Es ist am besten, wenn Sie das Ziel aus großzügiger Entfernung abfotografieren und danach in ihrer Bildbearbeitungssoftware beschneiden. Das Ziel sollte zum Sensor der Kamera möglichst parallel sein. Stellen Sie sicher, dass sich die Kamera direkt vor dem Ziel befindet. Schauen Sie genau auf die Form die das Ziel macht: Wenn das Rechteck oben oder unten breiter ist, oder höher an einem Ende als dem anderen, sind Sie nicht direkt vor dem Ziel. Ein Stativ kann nützlich sein. Autofokus führt zu ausgezeichneten Ergebnissen. Vollautomatische Einstellungen sind in Ordnung. Aperture Priority oder voll Manuelle Einstellungen sind lediglich für Anwender die sich mit diesen Einstellungen auskennen zu empfehlen. Es ist wichtig, das Ziel im Kamera-RAW-Format zu fotografieren. Falls Sie unsicher sind, machen Sie ein paar Probeaufnahmen bei unterschiedlichen Einstellungen.

 

Additional keywords: SpyderChecker, Spydercheckr, SpyderCHECKR, SpyderCHECKR Pro, SpyderCHECKR 24, SpyderChecker, Spydercheckr, SpyderCHECKR, SpyderCHECKR Pro, SpyderCHECKR 24 SpyderCheckr24 SpyderChecker24 Checkr24 Checkr Checker Checker24

(2 vote(s))
This article was helpful
This article was not helpful

Help Desk Software by Kayako support.datacolor.com/index.php?